Tränen

Tränen

 

Was sind Tränen?

Was denkst du sind Tränen, was fühlst du wenn du Tränen siehst?

 

Tränen kommen direkt aus dem Herzen, aus der Seele. Es ist die direkte, sichtbare Ausdrucksform der Seele. Tränen sind immer echt. Freude kann aufgesetzt sein, Trauer niemals.

 

Unser gesellschaftlicher Umgang mit Tränen ist fatal. Schon kleinen Kinder wird gesagt: „ du brauchst nicht weinen, das ist doch nicht so schlimm“ oder „man weint doch nicht bloss wegen so einer kleinen Schramme“ oder … bestimmt fällt dir dazu vieles ein.

 

Selbst bei Beerdigungen ist mir immer wieder aufgefallen wie wenig Menschen weinen. Kann Mensch trauern ohne Tränen?

Ich kann es nicht.

 

Wenn ich traurig bin und diese Traurigkeit nicht als etwas Schlechtes ansehe, sondern sie dankbar in meinem Leben willkommen heisse, dann beginnt sich etwas in mir zu öffnen und Tränen fliessen. Ich beobachte wie sich die Traurigkeit in Bewegung setzen darf, weil ich es ihr erlaube. Wenn ich die Traurigkeit annehme als Hilfe in meinem Leben, dann ist es bildlich gesehen so, wie wenn ich den Fluss fliessen lasse. Wenn ich aber die Traurigkeit ablehne und runterschlucke, dann ist es so, als ob ich den Fluss stauen möchte. Und jeder Staudamm bricht irgendwann.

 

Heisse alles in deinem Leben willkommen und beobachte. Heisse deine Tränen dankbar willkommen. Das Leben ist für dich da nicht gegen dich.

 

Beobachte.