Natürliche Körperpflege für innen und aussen

 

 

 

Alles was wir zur Pflege und Reinigung brauchen schenkt uns die Erdenmutter. Ob du dir die Zutaten in der Natur selber pflückst, gar kultivierst oder sie kaufst, ist ganz dir überlassen.

Ich geniesse jeweils die Zeit der Kräuterernte und Verarbeitung. Selbstverständlich gibt es Zutaten die ich kaufen muss, wie Salz, Natron und noch anderes.

 

 

- Wasser

Wasser ist DAS Reinigungsmittel

 

- Zitronen

Presse dir jeden Morgen den Saft einer halben Zitrone in ein ca.5dl Glas mit Wasser. Das ist eine wunderbare Morgenreinigung für dein Verdauungssystem und deine Leber freut sich auch darüber.

Achtung: Die ausgepresste Zitronenhälfte gleich noch weiter nutzen. Reibe damit die Armaturen in deiner Wohnung ein. Wenig später spühlst und reinigst du sie mit reinem Wasser und einem Putzlappen nach. So entstehen weder Kalkränder noch andere unschöne Flecken.

 

- Natron

Natron kannst du sehr vielseitig nutzen und dazu gibt es sehr viel Literatur.

Ich nutze es als Zusatz in der Waschmaschine, als Duschmittel, Abflussrohrreiniger, Geruchsbinder, Haarwaschmittel, Treibmittel in Kuchen und einiges mehr.

 

- Essig

Auch über Essig findest du sehr viel Literatur.

Ich nutze hauptsächlich Apfelessig für Haarspülungen, Treibmittel für Kuchen zusammen mit Natron und gelegentlich als Putzmittel

 

- Kräuter

(dazu folgt bald mehr)

 

 

- Waschmittel und Flüssigseife selber herstellen

Du kannst Efeublätter mit Wasser aufkochen und so dein Flüssigwaschmittel herstellen. Das selbe funktioniert auch gut mit Kastanien, was aber wesentlich aufwändiger ist. Alternativ gibt es Waschnüsse zu kaufen.

Ich habe 2001 begonnen mit Waschnüssen zu waschen und war und bin begeistert. Wichtig zu erwähnen ist, dass die Waschmaschinen mit Naturwaschmittel nicht sauber werden. Ja du hast richtig gelesen. Gekauftes Waschmittel reinigt nicht nur deine Wäschen sondern auch deine Waschmaschine.

Ich empfehle dir ab und an einen Wachgang mit einem Waschmittel wie Held oder Sonett zu machen oder öfters eine Waschmaschinenreinigung mit Natron durchzuführen. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Waschmaschinen, in welchen nur mit Waschnüssen oder natürlicher Seife gewaschen iwrd, irgendwann einen komischen Geruch entwickeln, welcher dann auch an der Wäsche haftet.

 

 

- Weitere Möglichkeiten

Wer bei Natron und Co. das Schaumgefühl beim Duschen und Haarewaschen vermisst, der findet hier eine gute Alternative:

 

https://www.vitapowershop.ch/aetherische-oele/shampoo-und-duschgel-basiskonzentrat-752.html

Das ist ein Basiskonzentrat zu 100% aus Kokosnuss hergestellt und eignet sich zum Duschen, Haarewaschen.