Wir reden viel und sagen wenig ...

Wir reden viel und sagen wenig …

 

Die meisten unserer Worte sind leer, inhaltlos. Weshalb schreibe ich das? Oft spreche, schreibe  ich / du Worte, die „erfahrungslos“ sind. Wir sprechen, schreiben etwas nach aber ohne die Erfahrung wahrhaft selbst gemacht, gefühlt, erfahren zu haben.

 

Was ist Wahrheit?

 

Was ist Liebe?

 

Was ist Angst?

 

Was ist Mut?

 

Was ist Medizin?

 

Was ist Heilung?

 

Was ist Krieg?

 

Was ist Friede?

 

Was ist Freiheit?

 

Was ist Bildung?

 

Was ist Schule?

 

Was ist Meinung?

 

Was ist Politik?

 

Was ist gut?

 

Was ist böse?

 

Was ist Gott?

 

 Was ist Essen?

 

Was ist Nahrung?

 

Was ist Frau?

 

 Was ist Mann?

 

Was ist männlich?

 

Was ist weiblich?

 

Was ist Gesundheit?

 

Was ist Krankheit?

 

Was ist Verbindung?

 

Was ist Trennung?

 

Was ist Pech?

 

Was ist Glück?

 

Was ist richtig?

 

Was ist falsch?

 

….. und so weiter …..

 

 

 

Ohne meine / deine gelebte, gefühlte Erfahrung als Basis, haben meine, deine Worte wenig bis keine Energie.

 

Eine gelebte, gefühlte Erfahrung kann im Innen wie im Aussen erfahren werden.