Die natürliche Ordnung zeigt sich in der Natur.

Jede Pflanze, jedes Tier, jeder Stein hat seinen Platz und genau da gedeiht sein Wesen.

Eine Pflanze die wir umpflanzen, zeigt uns innert weniger Tage, ob sie sich wohlfühlt oder nicht.

 

Das selbe gilt auch für uns Menschen, lebendig oder tot.  Jeder Mensch hat seinen  Platz.

 

Die natürliche Ordnung kann schon in der kleinen Familie mit Vater, Mutter, Kind gestört sein.

Sobald Ordnung ist, ist Harmonie da und die Menschen fühlen sich wohl, sind gesund und kraftvoll.

Ordnung enbehrt dem Chaos ... der Krankheit.

 

Selbst die Sitzordnung am Esstisch ist entscheidend.

 

Ist die Mutter an ihem Platz?

Ist der Vater an seinem Platz?

Hat das erste Kind seinen Platz? Das zweite Kind? Das Dritte etc.

Die Grosseltern? Urgrosseltern usw.

Frühere Partner der Eltern?

 

Ist Ordnung im Familiengefüge, wird jedes Mitglied gewürdigt und geehrt an seinem Platz, dann kann der Stammbaum, Familienbaum gedeihen und wachsen - im Wurzelwerk, dem Stamm und der Krone. Und jeder Mensch kann und darf individuell gedeihen.

 

Netzfund, Urheber unbekannt


Die grösste Kraft ist die Liebe.

Die bedingungslose Liebe, die uns Gott jeden Tag schenkt, ist heilig, heil und somit heilsam.

 

Das Nicht-Angenommensein, während einer Situation in unserem frühsten Erdendasein, manchmal bereits während der Schwangerschaft, hinterlässt oft ein tiefes Loch in unserem Sein. Die natürliche Ordnung ist unterbrochen. Du kannst es auch als Urtrauma benennen. Die natürliche und heile Verbindung zu unserer leiblichen Mutter und unserem leiblichen Vater wird dabei erschüttert und oft unterbrochen, was meist gleichzeitig die Trennung zu Gott, der Urliebe als Folge hat.

 

So wachsen wir in einer Welt heran mit einem Trennungsbewusstsein, anstelle des heil-samen All-ein-Bewusstseins.

Daraus entstehen oft Süchte. Was suchen wir? Süchte sind nichts anderes als die Suche nach genau dieser verlorengeglaubten Verbindung zur Urliebe. Unser Weg führt uns durch Schmerzen psychischer wie physischer Art, zu Ärzten, Therapeuten, sogenannten Experten, Gurus etc. von denen wir Hilfe, beziehungsweise Heilung für unsere Leiden erhoffen und erwarten. Die Ent-Täuschung ist nicht selten gross.

 

Wir denken das Schick-sal (sal = heil) spielt uns böse mit, doch schickt es uns eigentlich auf den Weg der Heilung. Wie lange dieser Heil-Weg, ich nenne ihn Heim-Weg dauert, ist individuell. Jeder Mensch hat seinen ganz eigenen Weg zurück in die Ur-Liebe.

Lieber Leser, möge dein Weg gesegnet und geführt sein.